Die einzigartigste, wundervollste, erhabenste und göttlichste Erfahrung, die eine Frau in ihrem Leben machen kann, ist es, ein neues Leben in die Welt zu bringen.

Ja, man darf es ruhig als ein Wunder bezeichnen. Ich durfte dieses Wunder dreimal erleben.

Als Frau empfängst du das Wunder. Dieses Wunder reift in deinem Schoß in ca. 9 Monaten zu einem vollkommenen und einzigartigen neuen Menschen.

Du fühlst den Herzschlag, du fühlst die Bewegung … du bist eins mit diesem Wunder. Und dann … wenn dann nach ca. 9 Monaten dieses Wunder durch dich in diese Welt hineinschlüpft … dann ist es, als würde dein Herz plötzlich außerhalb von dir weiterschlagen. Ja welches Wort wäre da treffender als „WUNDER“. Freude und Glück sind kaum auszuhalten. Es ist eine Erfahrung, die man nicht in Worte kleiden kann.

Aber dann, dann kommt sie langsam und auf leisen Sohlen dahergeschlichen … die Gefahr, der wir Mütter dann ausgesetzt sind. Wir erkennen sie nicht, weil sie es so geschickt und häppchenweise anstellt.

Wir erkennen es nicht, wenn wir uns dabei ganz langsam, Schritt für Schritt, Stück für Stück selbst verlieren und uns vollkommen für dieses neue und so wunderbare Geschöpf hingeben und aufopfern. Unsere eigenen Bedürfnisse sind nicht mehr wichtig, weil uns dieses Wunder voll und ganz in ihren Bann gezogen hat.

In den ersten Jahren ist dies alles noch überhaupt nicht relevant und wirkt sich kaum aus. Es wird aber gefährlich, wenn wir es übersehen. Wenn wir übersehen, dass wir selbst ebenfalls ein solch einzigartiger Mensch sind, dass wir selbst ebenfalls solch ein Wunder sind und dass es von enormer Wichtigkeit ist, uns selbst auch so zu behandeln und auf unsere eigenen
Bedürfnisse zu achten.

Wenn wir es übersehen, kann es passieren, dass wir im Hamsterrad landen.
Wenn wir es übersehen, kann es passieren, dass wir das Gefühl haben, nur mehr zu funktionieren, weil wir ausschließlich darum bemüht sind, es für unsere Lieben recht zu machen. Uns selbst stellen wir stets an die letzte Stelle.

Je mehr Zeit vergeht, umso gefährlicher wird das Ganze. Wir verlieren uns immer mehr im Tun (für die anderen) und vergessen vollkommen auf das Sein … auf das „Ich selbst sein“.

Wir verlieren immer mehr unsere Freude am Leben und die Tage bestehen ausschließlich aus Verpflichtungen. Lustlos und wie ferngesteuert schleppen wir uns fast wie ein Zombie durch den Alltag.

Spätestens dann wird es richtig gefährlich! Denn dann wird die Wahrscheinlichkeit immer größer, dass unser Körper dieses Trauerspiel nicht mehr mitmacht und beginnt zu reagieren … mit körperlichen Symptomen … mit Krankheit … mit Depression … mit Burn Out.

Dies wird dann sogar gefährlich für die Beziehung, falls es überhaupt noch eine gibt. Vielleicht verliert man sogar den Job … finanzielle Sorgen folgen … Das ist natürlich der „Worst Case“!!!

Kommt dir das irgendwie bekannt vor?
Befindest du dich vielleicht irgendwo auf diesem Weg?
Willst du schlimmeres verhindern?

Gott sei Dank kam es bei mir nicht zu diesem „Worst Case“, aber ich steckte auch schon ziemlich weit drinnen, bevor ich erkannt habe, dass ich jetzt unbedingt etwas verändern muss, wenn ich wieder ein Leben in voller Leichtigkeit, Freude und Liebe leben will.

Wenn du jetzt auch etwas verändern willst,
wenn du jetzt auch wieder mehr Freude in dein Leben bringen willst,
wenn du jetzt auch wieder mit mehr Leichtigkeit durch dein Leben gehen willst,
wenn du jetzt auch wieder die Liebe in dein Leben einladen willst …

… dann komm doch jetzt in meine kostenlose Gruppe „Familien-Rebellinnen“. Hier bekommst du viele Tipps, Inspirationen, Anregungen und Informationen wie du durch die Magie der Liebe wieder ein Leben führen kannst, so wie du es dir wünscht.
Hier klicken für die Facebook-Gruppe „Familien-Rebellinnen

Ich freue mich auf dich!

Alles Liebe
Barbara

PS:
Gerne nehme ich mir die Zeit, mit dir ganz unverbindlich und kostenfrei darüber zu sprechen, ob bzw. wie ich dir dabei helfen kann, den Weg deines Herzens zu gehen und wieder ein Leben mit Leichtigkeit, Freude und Spaß zu führen. Hole dir gleich hier deinen Termin für das „Gratis-Kennenlerngespräch.